Eishockey Caps & Mützen

Performance Hockey Männchen
Eishockey Caps und Mütze von CCM

Vom Eis runter, Helm ab, Eishockey Cap oder Mütze auf: Bei vielen Spielern sind die Caps schon beinahe so wichtig wie die Skates oder Sticks.

In kaum einer anderen Sportart spielen coole Kopfbedeckungen so eine große Rolle wie beim Eishockey. Die Eishockey Caps und Mützen sind wichtige Begleiter beim Krafttraining in der Off-Season und Glücksbringer vor dem Spiel während der Saison. Auch bei Ehrenrunden oder bei Road Games darf die Cap natürlich nicht fehlen.

Neben rein optischen Gründen hat gerade die Eishockey Mütze aber auch aus Performance-Sicht ihre absolute Darseinsberechtigung. Schließlich sind Deine Haare nach dem Eishockey nass und durch die körperliche Beanspruchung ist Dein Körper anfälliger für Erkältungen. Durch Deine Mütze hältst Du Deinen Kopf warm und sorgst somit dafür, dass Du auch beim nächsten Spiel wieder in Top-Form bist.

Performance-Hockey.de Quick-Facts

  • Es gibt 2 Arten von Eishockey Caps: Basecaps und Snapbacks
  • Auch bei Eishockey Mützen können 2 Arten unterschieden werden: Wollmützen und Beanies
  • Eine Eishockey Cap eignet sich besser für das Gym und den Alltag
  • Eine Eishockey Mütze schützt dagegen auch gegen Kälte & Erkältungen
  • Beliebt bei Spielern und Fans sind insbesondere Bauer und CCM Mützen & Caps
1 bis 13 (von 13 Artikeln)
  • 1

Eishockey Mützen & Caps - Überblick & Scouting Report

Performance Hockey Männchen

Im folgenden Artikel geben wir Dir einen kleinen Überblick über die verschiedenen Formen von Eishockey Caps und Mützen. Anschließend stellen wir Dir die einzelnen Varianten kurz vor und sagen Dir, für welchen Zweck sie am besten geeignet sind. Für alle die sich nicht den ganzen Artikel durchlesen möchten haben wir aber vorab wieder die 5 wichtigsten Fakten zusammengestellt.

Überblick über die verschiedenen Varianten an Hockey Caps & Mützen

  • Basecap
  • Snapback Cap
  • Wollmütze
  • Beanie

Eishockey Cap oder Mütze - Wann brauche ich was?

Basecap
Basecaps sind meist aus Polyester oder einer Wollart gefertigt und stammen ursprünglich aus dem Baseball. Hier sollten sie die Spieler vor der Sonne bzw. vor Regen schützen. Klassische Basecaps sind hinten verschlossen und können in ihrer Größe nicht verstellt werden. Im Inneren einer Cap ist meist ein Schweißband eingenäht. Daher eignen sie sich sowohl perfekt als Kopfbedeckung beim Eishockey Off-Ice Training, als auch als Kappe für die Kabine, Busfahrten oder den Alltag.

Snapback Cap
Eine Snapback Cap ist eine Basecap, deren Größe durch einen Druckknopfverschluss hinten verstellt werden kann. Somit muss beim Kauf nicht auf die Größe geachtet werden und die selbe Cap kann von jedem getragen werden, unabhängig davon wie groß sein Kopf ist. Markenzeichen von diesen Caps ist ein mittig auf der Kappe angenähter Knopf. Ähnlich wie klassische Basecaps eignen sich auch Snapback Caps insbesondere für den Alltag und fürs Off-Ice Training.

Beanie
Eine Beanie ist eine einfache Mütze aus Fleece oder Wolle. Anders als Pudel- oder Wollmützen hat sie am oberen Ende keinen Bommel oder anderen Schmuck. Gewöhnlich bedecken Beanies einen Großteil des Kopfs und insbesondere auch die Ohren. Daher eignen sie sich sehr gut als Mützen nach dem Eishockey Training, wenn die Haare noch nass sind, da sie gut vor Kälte bzw. Erkältungen schützen.

Wollmütze
Egal ob mit Bommel oder ohne - Wollmützen sind die Klassiker unter den Wintermützen. Sie schützten den Kopf und die Ohren sehr gut vor Kälte und Nässe. Daher kommen sie insbesondere beim Weiher Hockey zum Einsatz. Daneben sind sie aber auch perfekt als Kopfbedeckung im Stadion für Eishockey Fans und Zuschauer geeignet.

Insgesamt kann man also sagen, dass Caps eher für den Alltag oder das Training geeignet sind und Mützen eher für das Stadion oder den Weg dorthin.

CCM, Bauer & Warrior - Die Hersteller von Caps & Mützen

Während Fans insbesondere Mützen und Caps ihrer Lieblings-NHL-Teams tragen sind bei Spielern auch etwas schlichtere Mützen der bekannten Hockey Marken sehr beliebt. So findet man bei etlichen Spielern beispielsweise eine CCM Mütze oder Bauer Kappe auf dem Kabinenplatz hängen. Der Grund hierfür ist offensichtlich. Schließlich sind Unternehmen wie Bauer oder CCM für viele Spieler weit mehr als nur Eishockey Ausrüster. Sie identifizieren sich vielmehr mit den Marken und den Spielern die sie ausrüsten. Bestes Beispiel ist hierfür Sidney Crosby. Der wohl beste NHL-Spieler unserer Zeit wird seit etlichen Jahren von CCM ausgestattet. Kein Wunder also, dass viele Fans bei einer schwarzen CCM Kappe direkt an "Sid the Kid" denken müssen.

Diese Kategorien könnten Dich auch interessieren:

Zum Start der Seite